kg CO2 haben 2012 Erdgasfahrer seit dem 01.03.07 eingespart. mehr
Suche:
» Home» News» Wissen» Fahrzeuge» Erdgastankstellen» Community» Shop» Links» EVU Service

Autofahren mit Erdgas - So umfahren sie Fahrverbote

Fahrverbote sind derzeit ein sehr aktuelles Thema in Deutschland. Es gibt Geschwindigkeitsbegrenzungen. Erste Städte haben ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge eingeführt. Es ist umstritten, dass diese Fahrverbote wirklich einen Nutzen für die Verbesserung der Luftqualität bieten. Mittelfristig ist zu erwarten, dass Fahrverbote ausgeweitet werden und auch Fahrzeuge mit Ottomotor einschließen könnten. Der Umstieg auf umweltfreundliche Energien ist für alle Fahrzeugbesitzer, die jetzt oder künftig von einem Fahrverbot betroffen sein könnten, von Vorteil.

Erdgas als Alternative zum Ottomotor

Für Ottomotoren stellt Erdgas eine sehr saubere Alternative zu den klassischen Verbrennungsmotoren dar. Fahrzeuge, die mit Erdgas betrieben werden, sind nicht von Fahrverboten betroffen. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, ob nicht auch Dieselmotoren auf Erdgas umgerüstet werden können. Seit einigen Jahren gibt es verschiedene Ansätze, von denen der kombinierte Dieselöl- und Gasbetrieb am weitesten fortgeschritten ist. Ob diese Fahrzeuge von dem Fahrverbot ausgenommen sind, ist derzeit nicht geklärt. Wer jedoch auf die Kombination Ottomotor und Erdgas setzt, muss keine Fahrverbote befürchten. Erdgas verursacht keine Abgase, die zur Luftverschmutzung beitragen. Aus diesem Grund ist diese Antriebsart nicht von Fahrverboten betroffen.

Aufrüstung des Fahrzeugs ausweiten

Fahrzeuge, die mit einem Ottomotor angetrieben werden, können jederzeit auf das umweltfreundliche Erdgas umgerüstet werden. Die Kosten sind von der Art des Fahrzeugs und von dem Aufwand abhängig, den der Umbau verursacht. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Tank. Dieser wird im Heck des Fahrzeugs integriert. Er muss unter Druck stehen, damit der Fahrbetrieb auf Erdgas umgestellt werden kann. Besondere Sicherheitsmaßnahmen sind erforderlich. Nach der erfolgreichen Umrüstung braucht der Autofahrer keine Fahrverbote mehr zu fürchten, und er profitiert von einem weiteren Vorteil: Der Fahrzeugbetrieb mit Erdgas ist deutlich günstiger als mit Benzin. Somit ergibt sich an der Tankstelle eine weitere interessante Ersparnis.

Wenn einmal eine Aufrüstung des Fahrzeugs in Auftrag gegeben wird, kann diese durch weitere Komponenten ergänzt werden. So entscheiden sich Fahrzeughalter für die Installation neuer Reifen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn das Fahrzeug nach der Umrüstung dem TÜV vorgestellt wird. Viele Autofahrer wechseln in der kalten Jahreszeit auf Winterreifen. Im Frühling werden diese gegen die Sommerreifen ausgetauscht. Hier wählen viele Autofahrer optisch ansprechende Alufelgen von oponeo.de.
Die Modelle sind in vielen verschiedenen Designs erhältlich. Beim Kauf sollte auf die passende Größe geachtet werden. Diese muss im Fahrzeugschein eingetragen sein, damit es bei einer Polizeikontrolle nicht zu Problemen kommt.

Fahrverboten gelassen entgegensehen

Bislang ist es noch nicht absehbar, wie viele Städte ein Fahrverbot einführen möchten. Nach Hamburg und Frankfurt am Main plant auch die Hauptstadt Berlin Einschränkungen auf stark befahrenen Straßen. Diese sollten zunächst auch einen Abschnitt der viel befahrenen Stadtautobahn betreffen. Nach Protesten wurden diese Pläne jedoch wieder verworfen. Auch weitere Städte beschäftigen sich derzeit mit der Planung und Einrichtung von Verbotszonen. Fahrzeugbesitzer, die sich für eine Umrüstung auf Erdgas entschieden und die Kosten investiert haben, können mit einer hohen Gelassenheit auf die Fahrverbote blicken. Sie betreffen bislang nur Dieselfahrzeuge. Mit einem Erdgasantrieb ist der PKW für die Zukunft gerüstet und fährt darüber hinaus noch besonders sparsam. Angesichts der drohenden Verkehrseinschränkungen ist die Umrüstung auf Erdgas eine attraktive Investition, die auf verschiedenen Ebenen lohnenswert ist.

Login
Registrieren
Passwort vergessen?
Warenkorb
Anzahl Produkte: 0
Summe: 0,00 EUR

Warenkorb ansehen
Umkreissuche


H-Gas
L-Gas
B-Gas
Autobahn-Tankstellen
Bar und EC-Karte
Werkstätten

Beliebte Erdgastankstellen Technische Wartung
Aktuelle Preise

Erdgas H: 1,118 €/kg
Erdgas L: 0,977 €/kg
Diesel: 1,255 €/Liter
Benzin: 1,491 €/Liter

Durchschnitt vom: 19.06.2019